Блог rus-deu

Регистрация

Календарь

<< Декабрь 2010  

Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Теги

amerikanische literatur  anekdot  anfaenger  arbeit  audio podcast  bestseller  bilinguale buecher  brockhaus  buecher  buero  das literarische quartett  datscha  deutsch als fremdsprache  deutsche filme  deutsche gedichte  deutsche geschichte  deutsche literatur  deutsche poesie  deutsche sprache  deutsche welle  deutsches fernsehen  dialog  die zeit  dokumentation  dokumentationen  duden  dw tv  e-books  ebooks  elektronische buecher  elke heidenreich  energie  enzyklopaedie  erzaehlungen  faschismus  fb2  ferien  filme  flirt  focus  fussball  gefluegelte worte  georgien  geschaeft  geschaeftsbriefe  geschaeftsreise  geschichte  grammatik  gulag  handel  hitler  hobby  hoerbuch  hoerbuecher  humor  irbit  kgb  krieg  kultur radio  langenscheidt  lehrbuch  lesen  lesen im original  lingvo  literatur der gegenwart  live radio  live tv  livestation  marcel reich-ranicki  medved  mission  mobile  moskau  mp3  musik  nachrichten  olympische spiele in sotschi  online radio  online tv  pda  philosophie  podcast  podcasting  politik  pons  propaganda  putinland  recht  redewendungen  roman  russisch  russisch-deutsche texte  russische geschichte  russische kirche  russische kueche  russische literatur  russische motorräder  russische sprache  russische zitate  russland  schwierigkeiten  serien  show  skype video training  sowjet  sowjetische geschichte  spiegel  sprachfuehrer  stalin  stardict  studium  synonyme  thematisches woerterbuch  thriller  torrent  tschechow  tv  umgangssprache  urlaub  vertrag  video  video podcast  wahrig  wikipedia  wirtschaft  witz  woerterbuch  wortschatz  zdf  zeitreisen  zeitschrift  zeitschriften  zeitungen  zweifelsfaelle  zweisprachig  для начинающих 

На странице

RSS - подписка

Russisch- Deutsche Interkulturell- und Geschaeftskommunikation. Русско- Немецкая Межкультурная и Деловая Коммуникация

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache для Lingvo

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache для Lingvo

Электронное издание: Langenscheidt e-Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache 5,0 CD-ROM, 2008 год.
Описание словаря: Толковый словарь немецкого языка для изучающих.
Количество заголовков/карточек: 32584 / 32584
Конвертация в формат Lingvo: AndroS
Последнее обновление для Lingvo: 10 марта 2009 (версия 2,1)

Электронное издание большого толкового словаря «Немецкий язык как иностранный» от авторитетного издателя Langenscheidt включает в себя около 66 000 заглавных слов и выражений, свыше 63 000 примеров употребления, а сверх того около 33 000 составных слов, расширяющих основной лексикон. Этот словарь — не имеющий аналогов справочник, предназначенный в первую очередь для изучающих немецкий. Толкования слов даются в нём максимальном простым для понимания языком и сопровождаются подробными грамматическими пометами и примерами употребления. Несмотря на учебный характер словаря, он в полной мере отображает лексику современного немецкого языка и может быть полезен как справочное пособие не только начинающим, но и специалистам, и даже носителям языка.

Для корректного отображения табличных данных в словарных статьях необходимо установить шрифт «Arial Unicode MS», размер 10 для текста карточек в параметрах Lingvo.

Скачать:исходный текст словаря на языке DSL (2,5 Mб)иллюстрации (20,2 Мб) [ Помощь ]Параметры компиляции:Кодировка исходного текста: UnicodeАвтоматически добавлять разметку для поиска: да

Теги: langenscheidt|lingvo

Frankfurter Rundschau. Putin´sche Dörfer

Leitartikel

Putin´sche Dörfer

Viktor Funk
+
Viktor Funk (Bild: FR)
Wladimir Putin gebührt Lob. In zehn Jahren als Präsident und Premier stritt der moderne Zar, der ohne ein demokratisches Parlament auskommt, mit Vertretern westlicher Staaten immer wieder über ein Thema: die Doppelmoral. Und das ist gut so.

Putin hält den Gästen aus dem Westen oft den Spiegel vor, wenn sie Russland kritisieren. Der Kremlherr führt die Doppelmoral als rhetorische Waffe immer dann an, wenn er sich in die Enge gedrängt fühlt. Ein Zustand, den der ehemalige KGB-Spion nicht erträgt. Wer Putin auf gefälschte Wahlen anspricht, den verweist er auf die umstrittenen Ergebnisse der US-Präsidenten-Wahlen bei George W. Bush. Wer Putin auf den Tschetschenien-Krieg anspricht, den erinnert er an den Zerfall Jugoslawiens mit all seinen Folgen. Wer Putin auf die Korruption hinweist, dem zählt er die Namen der westlichen Konzerne auf, die in seinem Land schmieren. Es ist unglaubwürdig, wenn Ex-Kanzler Gerhard Schröder oder seine Nachfolgerin Angela Merkel bei ihren Russlandbesuchen von Rechtssicherheit sprechen, in ihrem Schatten aber Manager mitreisen, die ihre dortigen Geschäftspartner bestechen.

Wladimir Putin
+
Wladimir Putin (Bild: rtr)
Dass in Russland bis heute ein autoritäres Regime herrscht, dafür sind westliche Staatschefs mitverantwortlich. Sie selbst loben den Kremlherrn ständig für die vermeintliche Stabilität im Land. Die brauchen sie ja für ihre Wirtschaftsinteressen. Doch das Einzige, was in Russland tatsächlich stabil blieb all die Jahre unter Putin, das sind Korruption und Rechtsunsicherheit.

Letztere ist ein Stützpfeiler der Putin´schen Scheindemokratie. Die Rechtsunsicherheit ist wichtig für die Machtpyramide, auf der er thront. Wer ernsthaft glaubte, dass nach den chaotischen 1990er Jahren mit Putin erst die Stabilität und dann die Reformen kämen, der muss spätestens jetzt einsehen, dass die Hoffnung trog.

Putin ist Geheimdienstler, kein Staatsmann. Er vertraut nur seinesgleichen. Widerspruch und andere Meinungen sind in seiner Erfahrungswelt nicht etwa Schlüssel zu mehr Verständnis über die Vorgänge im Land. Für ihn bedeuten sie Gefahr.

Die Kontrolle des Kremls über das Land ist unter Putin komplexer geworden, als sie es zum Ende der Sowjetunion war. Sie baut heute weniger auf direktes Eingreifen, sondern stärker auf vorauseilenden Gehorsam und Selbstkontrolle der meisten Politiker, Journalisten und Bürger. Putin schürt die Rechtsunsicherheit und nutzt sie als ein Instrument. Und das wirkt.

Das plötzliche Auftauchen des Kampfsport-Fans in Geschäften, Fabriken oder Apotheken sorgt für Aufregung und Verwirrung in der Öffentlichkeit, nur um ein plakatives Beispiel zu nennen. In keinem anderen Land, das sich selbst Demokratie nennt, befiehlt ein Staatschef einfach mal so, die Preise zu senken oder die Fließbänder wieder laufen zu lassen. Befehl und Gehorsam — das sind die Instrumente, mit denen Putin die Welt zu ordnen versucht. Es sind Instrumente, mit denen sie sich nicht ordnen lässt.

Anstatt die sozialen und ökonomischen Probleme im Land anzugehen, gibt der Kreml lieber Millionen für westliche PR-Agenturen aus, die das Image Moskaus in der Welt aufpolieren. Hinter der Schminke bleiben aber Risse und Krater.

In Tschetschenien herrscht zwar offiziell kein Krieg mehr, dafür explodieren nun in den benachbarten Republiken Bomben. Und manchmal auch in Moskaus Zentrum. Nach Westen wird das Gas verkauft, die eigene Bevölkerung entlang der Trassen aber heizt häufig mit Holz und zerhackt dafür die eigenen Wälder. Die Bildung ist so autoritär wie eh und je, und viele Wissenschaftler wandern aus, sobald sie ein Angebot aus dem Ausland erhalten. Das sind alte Probleme, die Putin nicht in den Griff bekommt. Und ein neues hat er mitzuverantworten: die wachsende Zahl der Rechtsradikalen.

Die Unfähigkeit, Kritik als Chance für Entwicklung zu begreifen, führte unter Putin zur Verklärung des «Mütterchen Russland», ein neuer nationaler Geist wurde beschworen. Die Herrschenden zeigten ihr wiederentdecktes Selbstwertgefühl nach den Kränkungen in der Umbruchzeit. Endlich an der Macht, wollten sie´s allen zeigen. Nun stehen sie in einer Sackgasse.

Zehn Jahre Putin — das sind zehn verlorene Jahre für Russland. Er hat nur die Fassaden einer Demokratie geschaffen, Putin´sche Dörfer gleichsam. Das ist nicht allein seine Schuld. Aber er trägt die Verantwortung dafür.

Теги: russisch-deutsche texte|putinland